Bloggerin will Google auf 15 Mio. Dollar verklagen

25. August 2009, 11:01
2 Postings

Google hatte Identität der Bloggerin im Rahmen einer Gerichtsverhandlung aufgedeckt

Eine 29-jährige Mode-Studentin aus New York hat Klage gegen Google eingereicht und fordert von dem Unternehmen 15 Millionen US-Dollar. Sie wirft dem Suchmaschinenunternehmen vor, ihre wahre Identität hinter dem bissigen Blog "Skanks in NYC" aufgedeckt zu haben, berichtet der Guardian.

Model beleidigt

Das Höchstgericht in Manhattan hatte Google zur Herausgabe der Identität der Bloggerin aufgefordert, nachdem sie ein 36-jähriges Model als "psychotisch, lügend und herumhurend" beschimpft hatte.

"Aus silbernem Tablett serviert"

Die Bloggerin meint jedoch, dass dadurch ihre Privatsphäre verletzt worden sei und die Klage viel mehr Aufmerksamkeit erzeugt hätte. Vor der Klage sei ihre Seite vielleicht von zwei Personen aufgerufen worden, von ihr selbst und der Klägerin. Sie sei nun ohne jede Warnung der Presse auf einem silbernen Tablett servier worden. (red)

 

Share if you care.