"Schwerlast-Retter" für Adipöse

25. August 2009, 08:42
13 Postings

Immer mehr Dicke in Bayern - "Schwerlast-Retter" schaffen bis zu 300 Kilogramm

Augsburg/Neu-Ulm - Bayerns Rettungskräfte rüsten auf, weil immer mehr Patienten viel zu dick sind. Im kommenden Jahr wollen die Rettungsdienste 26 neue Spezialfahrzeuge - sogenannte "Schwerlast-Retter" - anschaffen, mit denen Menschen transportiert werden können, die für herkömmliche Krankenwagen zu schwer sind.

150 Kilogramm aufwärts

Herkömmliche Krankenwagen sind nur auf Patienten ausgerichtet, die nicht mehr als 150 Kilo auf die Waage bringen. Die neuen "Schwerlast-Retter", die vom kommenden Jahr an einsatzbereit sein sollen, können Menschen transportieren, die bis zu 300 Kilo wiegen. Sie sind mit einer Rampe ausgestattet, die vergleichbar mit der eines Lastwagens ist, haben breitere Tragen und bieten vor allem mehr Platz. (APA)

 

Share if you care.