Entlassener Geheimdienstminister wird Generalstaatsanwalt

24. August 2009, 21:12
1 Posting

Affront gegen Ahmadinejad - Larijani-Brüder als Rivalen des Präsidenten

Teheran - Affront für den iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad: Der Oberste Richter Sadeq Larijani hat den entlassenen Geheimdienstminister Gholamhossein Mohseni Ejei zum Generalstaatsanwalt ernannt. Das berichtete das iranische Fernsehen am Montag. Der neue hohe Posten für Ejei wurde von Beobachtern als neue Entwicklung in einem Machtkampf innerhalb des ultrakonservativen Lagers gesehen.

Larijani und sein Bruder, Parlamentspräsident Ali Larijani, sind in letzter Zeit zunehmend als Rivalen Ahmadinejads hervorgetreten. Ahmadinejad entließ Ejei Berichten zufolge unter anderem wegen des harten Vorgehens der Sicherheitskräfte bei den Massenprotesten nach der offiziell von ihm gewonnenen Präsidentenwahl vom 12. Juni.

Ejei soll zudem bei einer Kabinettssitzung die Ernennung des Ahmadinejad-Vertrauten Esfandiar Rahim Mashaie zum Vizepräsidenten kritisiert haben. Der Präsident machte die Ernennung Mashaies nach einem Machtwort des Obersten Führers Ali Khamenei schließlich rückgängig. (APA/AP)

Share if you care.