Intrigen und doch viel Frieden

24. August 2009, 16:54
posten

Hubsi Kramar hat an Oscar Wilde Gefallen gefunden - An unterschiedlichen Spielorten in Wien und Niederösterreich

Hubsi Kramar hat an Oscar Wilde Gefallen gefunden. Auf Lady Windermeres Fächer aus der letzten Spielzeit folgt nun ab  Mittwoch, die Komödie Ein idealer Gatte. Und damit ein aus Liebe, Hochfinanz und Politik gestricktes Intrigenspiel in der englischen High Society der vorletzten Jahrhundertwende. "Man sollte einer Frau nie etwas geben, was man nicht am Abend tragen kann." - Tja, nachher ist man immer klüger. Und weil es so ist, kommt ein angesehener Parlamentarier durch die kleineren und größeren Vergehen seiner politischen Vergangenheit ganz schön in die Bredouille.

Neben der glamourösen Lucy McEvil (als erpresserische Mrs. Cheveley), die eine fixe Spielgröße des Anatomietheaters geworden ist, spielen Stefano Bernardin, Markus Kofler und Regisseur Hubsi Kramar.

Wer Ein ganz ausgefallenen Abendessen nötig hat, wird diese Woche bei Fernando Pessoa fündig. Seine gleichnamige Erzählung wird von der Gruppe Dielaemmer dramatisiert und im Schauspielhaus aufgeführt.

Das Porträttheater widmet sich der Schriftstellerin und Friedensnobelpreisträgerin Bertha von Suttner. In Peace Please folgt die freie Gruppe (Regie: Brigitte Pointner) dem Werdegang Suttners von der Comtesse zur politischen Aktivistin. Uraufführung am historischen Familiensitz der Suttners in Schloss Harmannsdorf in Niederösterreich. (afze, DER STANDARD/Printausgabe, 25.08.2009)

 

>> 26. 8., 3-Raum-Anatomietheater, 1030 Wien, bis 17. 9.
>> 27. 8., Schauspielhaus Wien, 0650/457 81 89, bis 30. 8., jeweils 20.00
>> 28. 8., Schüttkasten im Schloss Harmannsdorf/NÖ, office@portraittheater.net, bis 13. 9.

Share if you care.