Firefox bekommt auch Akzelerometer

24. August 2009, 14:27
23 Postings

Neben Multitouch auch Lageerkennung in Entwicklung

Firefox-Entwickler Doug Turner hat nach eigenen Angaben Neuerungen in den Quellcode einfließen lassen, durch die Firefox in der Lage sein wird, Daten von Akzelerometern - also Bewegungssensoren, wie sie in Handys gängig sind - zu verwerten. Felipe Gomes hat vor kurzem in seinem Blog geschrieben, wie Mozilla daran arbeitet, den Browser Multitouch-tauglich zu machen (der WebStandard berichtete). Wann diese neuen Funktionalitäten vollwertiger Bestandteil des allgemein verfügbaren Browsers werden, lassen die Entwickler aber noch offen.

Demo mit Labyrinth-Spiel

Die Funktionalität von Bewegungssensoren begeistert dank Produkten wie Nintendos Wii und vielen Smartphones längst die Massen. "Eine der coolsten Apps, die ich bei Erscheinen des iPhone gesehen habe, war das hölzerne Balance-Spiel Labyrinth", meint auch Turner. Um das Geschicklichkeitsspiel mit dem kippenden Kugellabyrinth elektronisch umzusetzen, wurde dabei auf den im Gerät verbauten Beschleunigungssensor gesetzt. Turner hat nun zur Unterstützung solcher Sensoren für den Firefox eine JavaScript-Programmierschnittstelle umgesetzt und in den Stamm-Quellcode des Browser-Projekts einfließen lassen. Damit wird es möglich, im Browser auf Lageänderungen des Geräts zu reagieren. Das könnte beispielsweise für Webspiele interessant sein. Als erste Plattform wird laut Turner das MacBook Pro unterstützt, weitere sollen folgen.

Noch nicht in nächster Version

Keiner der beiden Entwickler hat sich dazu ausgesprochen, wann die jeweilige Funktionalität allgemein verfügbar wird. Es ist aber zu vermuten, dass sich Nutzer noch etwas gedulden müssen. Für November strebt Mozilla den Start des Firefox 3.6 - Codename "Namoroka" - an. Allerdings deuten bislang verfügbare Informationen über neue Features nicht wirklich auf eine geplante Unterstützung von Multitouch oder Bewegungssensoren hin. Eher plausibel erscheint daher eine Integration in eine der darauf folgenden Browserversionen. (pte)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Firefox erhält stückchenweise neue Features

Share if you care.