Geburt unter Wasser

24. August 2009, 13:55
posten

Beinahe die Hälfte der Geburten passieren im Wasser - Linzer Frauen- und Kinderklinik feiert rundes Baby-Jubiläum

Linz - In der Landes-Frauen- und Kinderklinik Linz (LFKK) freute man sich dieser Tage über die 10.000. Geburt im eigenen Haus. Ein Mädchen namens Maja hat am 10. August gegen 18.15 Uhr das Licht der Welt erblickt. Das gab das LFKK in einer Pressekonferenz am Montag bekannt.

Durchschnittlich kommen pro Tag acht Kinder zur Welt. Damit hätte sich das Haus seit der Eröffnung im April 2006 nach eigenen Angaben zu der beliebtesten Geburtenklinik Österreichs etabliert. Das ließe sich auf die hohen Standards und die Erfahrung der Spezialisten zurück führen, erläuterte Harald Geck, Vorstands-Mitglied der oberösterreichischen Spitals-Holding gespag.

Kaiserschnittrate bei 27 Prozent

Österreichweit ist die Rate an Kaiserschnitten in den letzten 15 Jahren stark gestiegen (nunmehr 27 Prozent). Im LFKK liegt man deutlich darunter (25 Prozent). "Die Vorteile für die Mütter bei einer natürlichen Geburt sind in vielen Studien belegt - sie ersparen sich jedoch vor allem Schmerzen", so der ärztliche Direktor, Klaus Schmitt.

Wassergeburt der Renner

Die Trends unter den Schwangeren beschrieb die leitende Hebamme im Kreißsaal: Die Badewanne erfreut sich großer Beliebtheit. Während sich vor drei Jahren noch 12 Prozent für die Wassergeburt entschieden, sind es mittlerweile 47 Prozent. (APA)

Share if you care.