Mattersburg entführt die Punkte

23. August 2009, 21:37
9 Postings

Die Burgenländer feierten einen 1:0-Auswärtserfolg in Kapfenberg. Atan erzielte den Siegtreffer aus einem Freistoß

Kapfenberg - Der SV Mattersburg hat das "Sechs-Punkte-Spiel" der unteren Tabellenregion beim Kapfenberger SV für sich entschieden. Die Burgenländer schlugen den Tabellennachbarn am Sonntagabend 1:0 (0:0). Cem Atan erzielte vor 3.560 Zuschauern im Franz-Fekete-Stadion mit einem schön gezirkelten Freistoß in der 50. Minute aus 25 Metern den Goldtreffer für die Elf von Franz Lederer.

Für die weiter achtplatzierten Mattersburger bedeutete dies erst den erst zweiten Auswärtssieg in den jüngsten 21 Bundesliga-Partien. Kapfenberg kassierte hingegen bereits die dritte Niederlage in Serie und wartet nun seit drei Liga-Spielen auf einen Torerfolg. Als Vorletzter liegen die offensiv erneut ungefährlichen Steirer zwei Zähler vor Schlusslicht Austria Kärnten.

In einem spielerisch unterdurchschnittlichen Match war der Erfolg der Burgenländer am Ende nicht unverdient. Kapfenberg erwies sich zwar in der ersten Spielhälfte gefährlicher und vergab durch Heinz (4.) die erste sich bietende Chance. Wirklich zusammenhängende Offensivaktionen waren aber auf beiden Seiten aber Mangelware, Kombinationen folgten eher dem Zufallsprinzip. Zweikämpfe im Mittelfeld prägten über weite Strecken das Geschehen.

So kamen die defensiv sicher stehenden Mattersburger auch nur nach einem Durcheinander in der KSV-Abwehr zu einer echten Tormöglichkeit. Torhüter Wolf parierte aber den Kopfball von Waltner (38.), der mit dem wieder unter Vertrag genommenen Naumoski das neue Sturm-Duo der Gäste bildete.

Erst nach dem Führungstreffer der Lederer-Elf kam bei den zur Reaktion gezwungenen Obersteirern auch der Drang zur Offensive auf. Pavlov (51., 63.) ließ zwei sich bietende Möglichkeiten aber ungenutzt, nach einem Hüttenbrenner-Kopfball rettete Hamouz auf der Linie (78.). Auf der Gegenseite wurde der eingewechselte Spuller fälschlicherweise wegen Abseits zurückgepfiffen. Mörz vergab in der Nachspielzeit noch die Chance auf die späte Entscheidung. (APA)

Kapfenberger SV Superfund - SV Mattersburg Endstand 0:1 (0:0). Franz-Fekete-Stadion, 3.560, SR Brugger.

Tor: 0:1 (50.) Atan (Freistoß)

Kapfenberg: Wolf - Osoinik, Schönberger, Fukal, Majstorovic (58. Alar) - Kozelsky (72. Krenn), Siegl, Hüttenbrenner (80. Sencar), Schellander - Heinz, Pavlov

Mattersburg: Bliem - Sedloski, Malic, Pöllhuber, Hamouz - Atan (71. Spuller), Seidl, Schmidt, Mörz - Waltner, Naumoski (79. Stjepanovic)

Gelbe Karten: Hüttenbrenner, Pavlov bzw. Schmidt, Waltner

Share if you care.