Burgtheater-Kasino soll umgebaut werden

23. August 2009, 19:38
7 Postings

Neue Tribünenkonstruktion für gleichberechtigte Spielstätte

Wien - Die Burgtheater-Spielstätte Kasino am Schwarzenbergplatz wird laut dem Nachrichtenmagazin "profil" im Dezember umgebaut. Heimo Zobernigs 2003 gestaltete Blackbox weiche einer flexiblen Tribünenkonstruktion, die sich "wie eine Welle in den Raum schmiegt", wird der neue Burg-Chef Matthias Hartmann in der am Montag erscheinenden Ausgabe zitiert.

Dabei soll das Kasino neben Burgtheater und Akademietheater als gleichberechtigte Spielstätte behandelt werden, auch Hartmann selbst werde dort inszenieren. Es soll ein Ort werden, "der spielerisch mit anderen Theaterformen umgeht, zu neuen Spielformen führt, die Konventionen der imaginären vierten Wand sprengt", so der Neo-Intendant. (APA)

Share if you care.