3D-Sound mit einem Lautsprecher

23. August 2009, 11:17
22 Postings

sonic emotion zeigt neues System erstmals auf der IFA

Das Schweizer Unternehmen sonic emotion wird auf der IFA erstmals seine 3D-Audio-Technologie  zur Schau stellen. Die Züricher haben ihre Beschallungstechnik bislang für Aulen, Theater- und Konzertsäle entwickelt und wollen nun am Consumer-Markt Fuß fassen.

Für iPod, Fernseher und Anlagen

"Durch die 3D-Audio-Technologie von sonic emotion ist es möglich, den Klang in einem Raum so darzustellen, dass die Illusion einer völlig natürlichen Umgebung entsteht und zwar mit nur einem Ausgabegerät.", so Matthias Rosenthal, CTO von sonic emotion. Kernstück des Systems ist ein Spezialsoundprozessor. Auf dessen Basis würden Partnerunternehmen wie etwa Scott in die Lage versetzt, verschiedene Anwendungsprodukte anzufertigen, so Rosenthal weiter. Das System sei dabei frei skalierbar und ließe sich mit allen gängigen Prozessorplattformen betreiben. Von Docking-Stationen für den iPod, über TV-Lautsprecher bis hin zu Standalone-Geräten könne eine ganze Palette an Anwendungen zur 3D-Audio Wiedergabe zu hause realisiert werden.

Wellenfeldsynthese

Die Technologie basiert auf dem räumlichen Audiowiedergabeverfahren der Wellenfeldsynthese. Audioinputs im Stereoformat werden durch einen sogenannten Analyzer in Wellenfelder konvertiert, was eine Analyse des Soundaufbaus und so etwa die Ermittlung der genauen Positionen von Tonquellen - zum Beispiel von Sängern oder Instrumenten - ermöglicht. Im nächsten Schritt erfolgt die Erzeugung einer virtuellen akustischen Hörumgebung durch einen Raumsimulator, wofür entsprechende Wellenfronten erzeugt werden, die von virtuellen Positionen ausgehen. Deren akustische Lokalisierung ist jedoch nicht von der Zuhörerposition abhängig. Abschließend erfolgt die Reproduktion des Schallwellenfelds über ein einziges, kompaktes Gerät.

Virtuelles 5.1-System

Yamaha hat mit dem auf der IntelliBeam-Technologie basierenden Digital Sound Projektor versucht, ähnliche Höreffekte zu erzielen. Man wählte dafür jedoch einen völlig anderen Ansatz und versuchte eine Art virtuelles 5.1 Surround-System zu erzeugen.(pte)

 

  • 3D-Sound aus nur einem Gerät
    foto: sonicsolution

    3D-Sound aus nur einem Gerät

Share if you care.