Schlierenzauer siegt auf Anhieb

22. August 2009, 23:19
6 Postings

Tiroler in Zakopane klar die Nummer eins - Schweizer Ammann führt in der Gesamtwertung

Zakopane -  Gregor Schlierenzauer hat am Samstag seinen ersten Auftritt im Rahmen des Sommer-Grand-Prix der Skispringer auch gleich gewonnen. Der 19-Jährige setzte sich in Zakopane mit Weiten von 130 und 132 Metern (280,9 Punkte) klar vor dem Norweger Johan Remen Evensen (273,5) sowie dem polnischen Lokalmatador Adam Malysz (270,0) durch. Wolfgang Loitzl landete als drittbester Österreicher, noch hinter dem zwölftplatzierten Lukas Müller (250,2), auf dem 18. Platz (247,0).

Am Sonntag steht in Polen noch ein zweites Springen am Programm. In der Gesamtwertung verteidigte der Schweizer Simon Ammann (377 Punkte), der im zweiten Durchgang vom zweiten auf den fünften Platz zurückfiel, seine Führung vor Malysz (284), der seinen Rückstand nach dem fünften Bewerb immerhin etwas verkleinern konnte, erfolgreich. (APA)

Ergebnisse vom Sommer-Grand-Prix der Skispringer in Zakopane vom Samstag: 1. Gregor Schlierenzauer (AUT) 280,9 Punkte (130 Meter/132) - 2. Johan Remen Evensen (NOR) 273,5 (127,5/131,5) - 3. Adam Malysz (POL) 270,0 (127,5/128,5) - 4. Robert Kranjec (SLO) 267,4 (127,5/126,5) - 5. Simon Ammann (SUI) 264,3 (130/124) und Roman Koudelka (CZE) 264,3 (126,5/127). Weiter: 12. Lukas Müller (AUT) 250,2 (121,0/128,0) - 18. Wolfgang Loitzl (AUT) 247,0 (123,5/121,5) - 20. Manuel Fettner (AUT) 246,0 (121,5/126,0) - 25. Martin Koch (AUT) 233,7 (119,5/119,0) - 26. David Zauner (AUT) 233,4 (122,5/118,0) - 27. Markus Eggenhofer (AUT) 230,6 (120,5/118,0)

Gesamtstand nach 5 von 9 Bewerben: 1. Ammann 377 Punkte - 2. Malysz 284 - 3. Denis Kornilow (RUS) 222. Weiter: 11. Schlierenzauer und Müller 100 - 19. Zauner 62 - 21. Fettner 46 - 39. Thomas Morgenstern (AUT) 23 - 42. Loitzl 13 - 48. Koch und Andreas Kofler (AUT) 6 - 50. Eggenhofer 4

 

Share if you care.