Größte russische Autobauer sollen fusionieren

22. August 2009, 13:25
5 Postings

Bei Avtovaz droht die Entlassung von 30.000 Mitarbeitern

Moskau - Der russische Staat will die beiden finanziell angeschlagenen größten russischen Autobauer Avtovaz (Lada) und den Nutzfahrzeughersteller Kamaz laut Medien in Moskau zusammenlegen. Die staatliche Holding Rostechnologii wolle die Unternehmen künftig unter eine Führung stellen, berichtete die russische Zeitung "Kommersant" am Samstag. Dazu solle gemeinsam mit dem Motorenhersteller Avtodiesel des russischen Oligarchen Oleg Deripaska eine neue Struktur geschaffen werden. Die neue Holding werde von Kamaz-Generaldirektor Sergej Kogogin geführt. Avtovaz hat laut Medienberichten mehr als eine Milliarde Euro Schulden.

Avtovaz-Chef Boris Aljoschin werde am kommenden Dienstag seinen Posten räumen, berichtete "Kommersant" auf nicht näher genannte Quellen. Unklar sei, ob der an Avtovaz mit 25 Prozent beteiligte französische Autokonzern Renault sowie der Stuttgarter Nutzfahrzeughersteller Daimler, der an Kamaz 10 Prozent hält, in die Pläne eingeweiht seien.

Beim größten russischen Autobauer Avtovaz droht nach Darstellung russischer Behörden die Entlassung von 30.000 Mitarbeitern. Im ersten Halbjahr 2009 war die Pkw-Produktion bei dem Unternehmen auf fast ein Drittel im Vergleich zum Vorjahreszeitraum eingebrochen. Nach einem Minus von 14 Milliarden Rubel (300 Mio Euro) stieg die Verschuldung des Konzerns auf zuletzt 52,9 Milliarden Rubel. Avtovaz führte zuletzt erneut Verhandlungen mit der Regierung und den Banken über zusätzliche Kredite, um seine völlig veraltete Technik und die Modelle zu modernisieren.

Der gesamte Finanzbedarf bei Avtovaz wird mit etwa zwei Milliarden Euro angegeben, wie die Moskauer Zeitung "Wremja Nowostej" berichtet hatte. Im März hatte Regierungschef Wladimir Putin Avtovaz ein zinsloses Darlehen von umgerechnet 538 Millionen Euro genehmigt. In den ersten sechs Monaten liefen bei Avtovaz 139.500 Wagen vom Band - 384.500 waren es im Vorjahreszeitraum. 2009 will Avtovaz nach eigenen Angaben 332.000 Fahrzeuge bauen (2008: 943.000). (APA)

Share if you care.