Hoffenheim gegen Schalke torlos

21. August 2009, 22:35
16 Postings

Starke Leistung von Ibertsberger im Mittelfeld aber weiter kein Sieg für seinen Verein - Hoffenheim wurde ein Elfer verwehrt

Hoffenheim - 1899 Hoffenheim wartet in der neuen deutschen Fußball-Bundesligasaison weiterhin auf den ersten Sieg, hat nach dem 1:1 gegen die Bayern und dem 0:1 in Leverkusen erst zwei Punkte auf dem Konto. Die Rangnick-Elf musste sich am Freitagabend im Auftaktspiel zur dritten Runde in der mit 30.150 Zuschauern ausverkauften Rhein-Neckar-Arena gegen Schalke 04 mit einem torlosen Remis begnügen.

Die Gastgeber dominierten zwar mit einem starken Andreas Ibertsberger im rechten Mittelfeld gegen den nur in der Defensive überzeugenden Tabellenführer klar, vermochten aber ihre Überlegenheit nicht zum Sieg zu nützen, wobei sie allerdings auch nicht allzu viele klare Chancen vorfanden. In der 22. Minute hätten sie allerdings nach Foul von Moritz an Ibisevic einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen, Schiedsrichter Weiner verlegte den Tatort aber vor den Strafraum.

Für den laufstarken Ibertsberger (beweglich, viele Ballkontakte, kaum Fehler, 63 Prozent gewonnene Zweikämpfe) war die Partie zwar in der 76. Minute zu Ende, doch wurde er von seinem Trainer gelobt. (APA)

Share if you care.