Radfahrer überfiel Bank

21. August 2009, 16:56
13 Postings

Mit Revolver und Zettel: "Das ist ein Überfall!"

Wien - Rund 1,80 Meter groß, etwa 50 Jahre alt, schlank und offenbar sportlich: Das sind die wesentlichsten Daten eines radelnden Bankräubers, der Freitagvormittag die Filiale der Bank Austria am Schubertring in der Wiener Innenstadt überfallen hat. Laut Polizei kam der Mann um 11.08 Uhr in das Geldinstitut, bedrohte den Kassier mit einem schwarzen Revolver und legte einen Zettel vor, auf dem "Das ist ein Überfall!" stand.

Der Bankangestellte gab dem Räuber mehrere Geldpakete, die dieser in einem Billa-Sackerl verstaute. Dann flüchtete er aus der Filiale, sprang auf das Rad und fuhr davon. Kunden hielten sich zu diesem Zeitpunkt nicht in der Bank auf, es wurde niemand verletzt.

Der Täter war vermutlich ein Inländer und sprach hochdeutsch. Er hatte brünette Haare und war glatt rasiert. Bekleidet war er unter anderem mit einem beigen Sakko, einem schwarzem T-Shirt, einer schwarzen zerknitterten Hose, dunklen Schuhen sowie einer schwarzen Baseballkappe. Er trug dunkle Sonnenbrillen, ein blau gemustertes Tuch als Schal und helle Einweghandschuhe. (APA)

Share if you care.