Polnische Regierung erwartet US-Patriotraketen heuer oder 2010

21. August 2009, 14:16
5 Postings

Verhandlungen über Stationierung in Polen nähern sich dem Ende

Warschau - Die polnische Regierung geht weiter davon aus, dass die USA eine Batterie Patriot-Raketen in ihrem Land stationieren werden. Dies werde noch heuer oder im nächsten Jahr geschehen, sagte Verteidigungsminister Bogdan Klich dem öffentlichen Radiosender "PR1". "Wir sind noch in den Verhandlungen mit den Amerikanern und nähern uns dem Ende", erklärte der Minister.

Die Verhandlungen zeigen, dass die USA ihr Projekt eines Raketenabwehrsystems, das in Tschechien und Polen stationiert werden soll, noch nicht aufgegeben hätten. "Die Verwaltung von Präsident Barack Obama nimmt das Projekt sehr ernst", so Klich. Eine endgültige Entscheidung über die Verwirklichung werde voraussichtlich im Herbst fallen, so der polnische Minister, "darauf weisen alle Signale hin".

Bush-Versprechen

Die Stationierung der Patriot-Raketen hatten noch der frühere US-Präsident George W. Bush Polen versprochen. Die polnische Regierung hatte auf diesem Schritt bestanden, um die Risiken zu mindern, die Polen durch das Raketenabwehrsystem auf sich ziehe. Noch unklar ist, wie Obama zu dem Projekt steht. Auch bei einem Besuch in Moskau im Juli machte er keine definitive Aussage.

Informationen, wonach die USA in Polen nur Patriot-Raketen ohne Sprengköpfe stationieren würden, wies Klich in dem Radiointerview zurück. Im Juni hatte der stellvertretende Leiter des US-Generalstabs, James Cartwright, im US-Senat erklärt, Polen erhalten zunächst nur Raketen "zu Schulungszwecken".

Für den umstrittenen Raketenschild in Osteuropa hat Polen den USA erlaubt, zehn Abfangraketen auf seinem Territorium zu stationieren. Gegen die Installierung eines Raketenabwehrsystems und die Stationierung von Patriot-Raketen in Polen hatte Russland protestiert, weil es sich dadurch in seiner Sicherheit bedroht fühle. Der ehemalige russische Präsident Wladimir Putin drohte, als Antwort russische Raketen auf Tschechien und Polen zu richten. (APA)

Share if you care.