BWP Bekleidung insolvent

21. August 2009, 13:15
posten

Überschuldung rund 1,3 Millionen Euro - Zwangsausgleich wird angestrebt

Graz - Die Textilfirma BWP Bekleidungs GmbH im oststeirischen Pinggau hat am Freitag beim Handelsgericht Graz einen Konkursantrag eingebracht, wie die Kreditschützer AKV, KSV und Creditreform meldeten. Von der Insolvenz betroffen sind 36 Dienstnehmer und fast 70 Gläubiger. Die Überschuldung beläuft sich auf rund 1,3 Mio. Euro. Ein Zwangsausgleich wird angestrebt, Masseverwalter wurde noch keiner bestellt.

Die seit 1965 bestehende BWP stellt hochwertige Textilien für internationale Kunden (Escada, Ischiko, Rena Lange, Riani, Rundholz, Strenesse, Iris von Arnim) her. Erst im Juni 2009 war das Unternehmen von "Bleyle Gesellschaft m.b.H." in "BWP Bekleidungs-GmbH" umfirmiert worden. Nach Eigenangaben der Firma war für den wirtschaftlichen Niedergang die Insolvenz der im Betriebsgebäude der Schuldnerin angesiedelten Ischiko Mode Design GmbH ausschlaggebend, ebenso wie generell die anhaltende Wirtschaftskrise.

Die Ischiko Mode Design war die Hauptauftraggeberin mit einem Volumen von rund 1,7 Mio. Euro jährlich. Nach deren Insolvenz beteiligte sich die BWP Bekleidungs GmbH an der Firma Ischiko, um die Sanierung zu unterstützen. Die notwendigen Sanierungsmaßnahmen wurden jedoch laut Creditreform nicht oder nur teilweise umgesetzt, so dass die Verbindlichkeiten der BWP Bekleidungs GmbH kontinuierlich anstiegen. Die Passiva dürften sich nach derzeitigem Stand auf rund 1,51 Mio. Euro belaufen, diesen stehen Aktiva von rund 183.000 Euro gegenüber. Laut Konkursantrag soll der Gläubigerschaft ein Zwangsausgleich angeboten werden, dessen Finanzierbarkeit derzeit jedoch nicht abgeschätzt werden kann, so der AKV. (APA)

Share if you care.