Nokia denkt über eigene Netbooks nach

21. August 2009, 11:43
posten

Der finnische Handy-Hersteller könnte sich mit eigenen Geräten am boomenden Netbook-Markt beteiligen

Nokia will offenbar am boomenden Netbook-Markt mitmischen und denkt über eigene Geräte nach. Diese Pläne hat CEO Olli-Pekka Kallasvuo nun bei einer Veranstaltung in Indien präsentiert, berichtet die Economic Times.

"Viele Möglichkeiten"

Seiner Meinung nach würden Computer und mobile Geräte immer stärker miteinander verschmelzen. In diesem Feld gebe es viele Möglichkeiten, so Kallasvuo. Nokia hat momentan mit schrumpfenden Marktanteilen zu kämpfen.

Netbooks mit Maemo?

Gerade Smartphones mit Symbian wurden von iPhone und anderen Konkurrenten technologisch überrundet. Einem Bericht der Financial Times zufolge will der Konzern in Zukunft daher verstärkt auf das Linux-basierte Betriebssystem Maemo statt Symbian setzen. Es wäre daher denkbar, dass Nokia Maemo auch auf eigenen Netbooks einsetzt. Äußerungen diesbezüglich gibt es bislang allerdings nicht. (br)

Share if you care.