3-Banken-Gruppe mit Gewinnrückgang

21. August 2009, 10:54
posten

Halbjahresergebnis von Finanzkrise und Konjunkturflaute geprägt

Wien - Wegen der Finanzkrise und der Konjunkturflaute hat die 3-Banken-Gruppe heuer im ersten Halbjahr weniger verdient. Oberbank und BKS verzeichneten spürbare Ergebnisrückgänge, dagegen überraschte die BTV mit einem leicht gestiegenen Gewinn.

Der Periodenüberschuss nach Steuern sank bei der Oberbank von 52,7 auf 38,3 Mio. Euro und bei der Bank für Kärnten und Steiermark (BKS) von 26,8 auf 18,4 Mio. Euro. Die Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) erzielte dagegen ein kleines Plus von 25,6 auf 26,1 Mio. Euro, geht aus den seit Freitag vorliegenden Halbjahresberichten hervor.

Ihr Kreditvolumen haben zwei der drei Institute ausgeweitet: Bei der BKS stiegen die Forderungen an Kunden (nach Risikovorsorge) im Vergleich zu Ende 2008 von 4,19 auf 4,32 Mrd. Euro, womit von der vielzitierten Kreditklemme keine Rede sei, betonte das Institut. Die Oberbank erhöhte die vergebenen Kredite von 9,25 auf 9,54 Mrd. Euro. Nur bei der BTV gingen sie auf 5,53 (5,75) Mrd. Euro zurück.

Die Spareinlagen stiegen in den sechs Berichtsmonaten bei allen drei Banken, bei der BKS von 1,68 auf 1,75 Mrd. Euro, bei der Oberbank von 3,30 auf 3,41 Mrd. Euro und bei der BTV von 1,25 auf 1,36 Mrd. Euro. Das Volumen der betreuten Kundengelder (samt Kundendepots) wuchs gegenüber Ende 2008 nur bei der Oberbank, von 17,04 auf 17,30 Mrd. Euro; bei der BKS sank es von 8,74 auf 8,60 Mrd. Euro, bei der BTV von 10,26 auf 10,18 Mrd. Euro.

Eigenkapitalrendite leicht verbessert

Die Eigenkapitalrendite (Return on Equity) nach Steuern konnte gegenüber Ende 2008 nur der BTV-Konzern leicht verbessern (von 9,2 auf 9,3 Prozent), während sie bei der BKS von 9,2 auf 6,9 Prozent zurückging und bei der Oberbank von 11,8 auf 8,5 Prozent.

Der Mitarbeiterstand veränderte sich kaum. Gegenüber Ende 2008 legte er bei der BKS von 860 auf 876 zu, ging bei der Oberbank von 1.983 auf 1.977 zurück und stieg bei der BTV von 879 auf 882.

Im Ausblick auf das Gesamtjahr 2009 erklärt die Oberbank, man erwarte weiterhin ein Wachstum der Einlagen (allerdings nicht im Ausmaß des Vorjahres) und ein gutes Kreditwachstum. "Auch die Ergebnisentwicklung des Halbjahrs dürfte sich im Gesamtjahr fortsetzen."

Die gesamte Wirtschaft stelle sich auf ein Umfeld mit Umsatzrückgängen ein, heißt es in der Vorschau der BTV auf das 2. Halbjahr. Mit einem Anstieg der Kreditrisikokosten sei in den nächsten ein bis eineinhalb Jahren zu rechnen.

Die Liquiditätskosten seien weiterhin hoch, das Wertpapiergeschäft ziehe nur schleppend wieder an, und das Kreditausfallsrisiko sei wie erwartet im Steigen, so die BKS in ihrem Halbjahresbericht. Die Rezession habe an Schärfe verloren, daher sehe man den nächsten Quartalen "zurückhaltend, aber ohne pessimistische Erwartungen entgegen". (APA)

Share if you care.