UNO-Sicherheitsrat lobt Wahlen

21. August 2009, 06:17
posten

Anschläge durch Aufständische verurteilt

New York  - Der UNO-Sicherheitsrat hat Afghanistan Anerkennung für die Abhaltung der Präsidentschaftswahlen gezollt. Wie der britische UNO-Botschafter John Sawers am Donnerstag (Ortszeit) erklärte, verurteilte das Gremium zugleich die Versuche von Aufständischen, den Urnengang durch Anschläge zu behindern. Mit Spannung erwarte der Rat das Ergebnis des Urnengangs. Die Afghanen rief der derzeitige Vorsitzende des UNO-Gremiums in New York zur Zusammenarbeit mit der neu gewählten Regierung auf.

Die Präsidenten- und Provinzwahlen in Afghanistan am Donnerstag verliefen ohne das befürchtete Chaos. 95 Prozent der landesweit 6.500 Wahllokale konnten öffnen. Der schwerste Zwischenfall wurde aus dem Norden gemeldet: Aufständische stürmten die Kleinstadt Baghlan und verhinderten dort die Öffnung der Wahllokale. Bei heftigen Kämpfen wurden nach Angaben der Provinzpolizei 30 Aufständische getötet. Die radikal-islamischen Taliban hatten im Vorfeld der Wahlen ihre Gewaltangriffe erhöht und zum Boykott der Wahlen aufgerufen. (APA/AFP)

Share if you care.