Hardee holt Gold

20. August 2009, 22:53
posten

Superzeit von Melanie Walker über 400m Hürden - Double für den Äthiopier Kenenisa Bekele

Berlin - Der Beste unter den Vielseitigen bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft war der US-Amerikaner Trey Hardee. Der 25-jährige Texaner triumphierte im Zehnkampf mit 8.790 Punkten vor dem Kubaner Leonel Suarez (8.640), Bronze ging im Bewerb der Könige an den Russen Alexander Pogorelow (8.528). Der Österreicher Roland Schwarzl hatte bereits während der zweiten Disziplin am Mittwoch verletzt aufgegeben.

Die Jamaikanerin Melaine Walker hatte zuvor den Titel über 400 m Hürden in der zweitschnellsten Zeit der Geschichte gewonnen. In der Jahresweltbestzeit von 52,42 Sekunden blieb sie nur 8/100 Sekunden über den von der Russin Julia Peschonkina 2003 aufgestellten Rekord. Silber ging an Lashinda Demus (USA/52,96), Bronze an Josanne Lucas (TRI/53,20).

An der Weltrekordhöhe von 2,10 dreimal gescheitert ist Hochspringerin Blanca Vlasic aus Kroatien. Mit 2,04 m verteidigte sie ihren Titel vor der Russin Anna Tschitscherowa (2,02) und der Deutschen Ariane Friedrich (2,02) erfolgreich.

Weltrekordhalter und Olympiasieger Dayron Robles ist hingegen im Halbfinale über die 110 m Hürden verletzt ausgeschieden. Der Kubaner gab nach wenigen Hürden von Schmerzen geplagt auf, er hatte schon nach dem Vorlauf über eine wiederaufgetretene Verletzung im linken Oberschenkel geklagt. Ryan Brathwaite aus Barbados zog als Schnellster in 13,18 Sekunden ins spätere Finale ein und gewann in 13,14 Gold hauchdünn vor den US-Amerikanern Terrence Trammell (USA/13,15) und David Payne (USA/13,15).

Der 27-jährige Äthiopier Kenenisa Bekele, der am Montag bereits die 10.000 m gewonnen hat, gewann seinen Vorlauf über 5.000 m in 13:19,77 Minuten, der Doppel-Olympiasieger geht damit am WM-Schlusstag auf das Double los. (APA)

  • Trey Hardee hat gut lachen: Gold im Zehnkampf
    foto: epa/nietfeld

    Trey Hardee hat gut lachen: Gold im Zehnkampf

Share if you care.