"And the Winners are ..."

20. August 2009, 17:58
posten

Die mit den Golden Nicas 2009 Ausgezeichneten

Acht Jahre nach ihrer Gründung rief die Ars Electronica dotierte Preise, die Goldenen Nicas, ins Leben, die in mehreren Kategorien Evolutionäres bis Revolutionäres in der Schnittmenge von Technologie, Kunst und Gesellschaft leisteten. Mittlerweile gibt es acht Preiskategorien sowie zusätzlich eine Auszeichnungsreihe für erwähnenswerte Leistungen.

Mit Goldenen Nicas werden heuer ausgezeichnet:

- In der Kategorie Computer Animation / Film / VFX der Kurzfilm HA'Aki von Iriz Pääbo (SE/CA).
http://films.nfb.ca/haaki

- In der Kategorie Digital Musics die in "real time" entstehende Soundskulptur von Bill Fontana (USA).
http://resounding.org

- In der Kategorie Hybrid Art das Projekt Natural History of Enigma von Eduardo Kac (USA).
http://www.ekac.org

- In der Kategorie Interactive Art der künstliche und von innen erlebbare Wirbelsturm Nemo Observatorium von Lawrence Malstaf (BE).
http://www.fortlaan17.com/eng/artists/malstaf

- In der Kategorie Digital Communities die ursprünglich von Kolumbien aus agierende Blogger-Community Hiperbarrio.
http://hiperbarrio.org

- In der Kategorie u19 - freestyle computing wird der Animationsfilm In den Tiefen des aus Bruck an der Leitha stammenden Matej Petrek (AT) ausgezeichnet, der die Abenteuer dreier Tiefseefische auf dem Weg ans Licht erzählt.

- In der Kategorie [the next idea] voestalpine Art and Technology Grant das Project OpenSailingCrew, das organische Architektur als visionäres Zukunft sieht und ein Laboratorium für technosoziale Experimente ist.
http://www.opensailing.net

- Denn Media.Art.Research Award erhält der Brite Simon Shaw-Miller für "Eye hEar: Music, Art, Film & the Culture of Synaesthesia", ein unpubliziertes Manuskript und eine umfassende Arbeit über die visuellen Aspekte von Musik. Das Buch nimmt das Konzept der Synästhesie wieder auf - mit starken Referenzen auf das frühe 19. und 20. Jahrhundert. (red / DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.8.2009)

 

  • Der Gewinner in der Kategorie "Hybrid Art"  ist der US-Amerikaner Eduardo Kac mit "Natural History Of Enigma"
    foto: ae / eduardo kac

    Der Gewinner in der Kategorie "Hybrid Art"  ist der US-Amerikaner Eduardo Kac mit "Natural History Of Enigma"

Share if you care.