Historischer Kalender

26. August 2009, 00:00
posten

26. August

1444 - In der Schlacht bei Sankt Jakob an der Birs unterliegen die Eidgenossen dem Heer von Friedrich III.

1619 - Friedrich V. von der Pfalz (Schwiegersohn des englischen Königs Jakob I. Stuart) wird zum König von Böhmen gewählt. Der protestantische "Winterkönig" muss nach der Niederlage in der Schlacht am Weißen Berg 1620 in die Niederlande fliehen.

1789 - Die französische Nationalversammlung verabschiedet die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte (Déclaration des Droits de l'homme et du citoyen).

1904 - Ein in einem Petroleumlager in der Nähe des Hafens ausgebrochener Großbrand richtet in der belgischen Stadt Antwerpen schwere Schäden an.

1914 - Beginn der ersten Schlacht bei Lemberg, in deren Folge die österreichisch-ungarische Armee am 30.8. den Rückzug antreten muss.

1939 - Die deutsche Regierung versichert Belgien, den Niederlanden, Luxemburg und der Schweiz, dass sie im Konfliktfall deren Neutralität respektieren werde. Hitler verschiebt den Befehl zum Überfall auf Polen um einige Tage; ein Kommandotrupp der Wehrmacht kann nicht mehr rechtzeitig gestoppt werden.

1944 - In der befreiten französischen Hauptstadt Paris nimmt die von General Charles de Gaulle geführte Provisorische Regierung, in der alle Kräfte des Widerstandes vertreten sind, die Amtsgeschäfte auf.

1944 - Die bulgarische Regierung löst das Bündnis mit Deutschland und erklärt den Rückzug aus dem Krieg.

1949 - Jugoslawien gibt die Auslieferung des früheren deutschen Generalfeldmarschalls von Kleist als Kriegsverbrecher an die Sowjetunion bekannt.

1959 - Zum ersten Staatsbesuch eines US-Präsidenten trifft General Dwight Eisenhower in der Bundesrepublik Deutschland ein.

1959 - In Japan fordert ein Taifun über der Stadt Nagoya mehr als 5.000 Menschenleben.

1969 - Ein Benzinflaschenattentat löst in der kanadischen Botschaft in Wien eine Brandkatastrophe aus, die zwei Todesopfer fordert.

1969 - In Japan wird die längste Tiefgarage der Welt eröffnet. Für ihre Errichtung war in Osaka eine kilometerlange Kanalanlage aus dem 16. Jahrhundert umgebaut worden.

1974 - Portugal entlässt das Territorium Guinea-Bissau in Westafrika in die Unabhängigkeit. Der Führer der Befreiungsbewegung, Luis Cabral, wird erster Präsident des neuen Staates.

1979 - Goukouni Oueddei, Sohn des Derdei, des religiösen Oberhauptes des Toubou (Tubu)-Volkes, wird Präsident der Republik Tschad.

1999 - Die Kurdische Arbeiterpartei (PKK) beginnt mit dem Abzug ihrer Untergrundkämpfer aus der Türkei.

2004 - Irakische Extremisten ermorden den eine Woche zuvor entführten italienischen Journalisten Enzo Baldoni, der als Pazifist bekannt war.

2008 - Der russische Präsident Dmitri Medwedew droht nach der Anerkennung der abtrünnigen Regionen Abchasien und Südossetien durch Moskau mit einer militärische Reaktion auf das geplante US-Raketenabwehrsystem in Polen und Tschechien. Das System befinde nahe an der russischen Grenze und stelle eine Bedrohung dar, so Medwedew.

2008 - Der Boxer Edip Sekowitsch wird vor seinem Lokal in Wien-Wieden erstochen. Verdächtig ist ein 26-jähriger Tschetschene.

Geburtstage

Zona Gale, amer. Erzählerin (1874-1938)
Christopher Isherwood, brit. Schriftst. (1904-1986)
Walter Helmut Fritz, dt. Schriftsteller (1929- )
Dagmar Koller (verw. Zilk), öst. Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin (1939- )
Peter Fricke, dt. Schauspieler (1939- )
Sandra Pires, portug.-öst. Sängerin (1969- )

Todestage

Henrik de Leys, belg. Maler (1815-1869)
Charles A. Lindbergh, amer. Flugpionier (1902-1974)
Mika Waltari, finn. Schriftsteller (1908-1979)
Irving Stone (eigtl. Tennenbaum), amer. Schriftsteller (1903-1989)
Enzo Baldoni, ital. Journalist in Geiselhaft irakischer Extremisten (1948-2004)
Laura Branigan, amer. Popsängerin (1957-2004)
Edip Sekowitsch, öst. Boxer (1958-2008)

(APA)

Share if you care.