"manuskripte"-Preis an Thomas Stangl

20. August 2009, 12:16
posten

Preisverleihung am 18. September

Graz - Der Wiener Thomas Stangl, Jahrgang 1966, ist der Preisträger des mit 12.000 Euro dotierten "manuskripte"-Preis des Landes Steiermark 2009.

Die Preisverleihung findet am 18. September um 18 Uhr im Weißen Saal der Grazer Burg statt. Die Laudatio hält Paul Jandl. Stangl, dessen jüngster Roman "Was kommt" für den Deutschen Buchpreis nominiert wurde, wird für sein literarisches Werk ausgezeichnet.

Für seinen Roman "Der einzige Ort" erhielt Stangl 2004 den aspekte-Preis für das beste deutschsprachige Prosa-Debüt und 2005 den Förderungspreis für Literatur.

2007 wurde er bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt für einen Auszug aus "Was kommt" mit dem Telekom-Austria-Preis ausgezeichnet. (APA)

 

Share if you care.