Pensionisten fordern über 1,5 Prozent

20. August 2009, 09:21
111 Postings

Karl Blecha will bei den Verhandlungen im Herbst mehr herausholen

Bei der geplanten Pensionserhöhung für das kommende Jahr haben die Pensionsvertreter konkrete Ziele: Karl Blecha besteht auf eine Erhöhung von mehr als den gesetzlich vorgesehenen 1,5 Prozent. Im Ö1-Morgenjournal sagte er, er gehe vom Pensionisten-Preisindex aus, also von 1,9 Prozent.

Er sei hier mit Andreas Khol vom ÖVP-Seniorenbund auf einer Linie. Sie seien gemeinsam für eine bessere Pensionserhöhung, so Blecha. Im Herbst soll die Erhöhung beschlossen werden. Karl Blecha sagt, es gebe eine gute Gesprächsbasis mit der Regierung und er habe gute Argumente. Zwei Millionen Pensionisten und damit potentielle Wähler haben schon öfter als Argument gewirkt. (red)

Share if you care.