Bolt-Express dampft auch über 200 Meter

19. August 2009, 22:38
29 Postings

Jamaikaner lief locker ins Finale am Donnerstag, US-Amerikaner Spearmon vermutlich schärfster Konkurrent - Weltrekord sollte wacklen

Berlin - Mit einer erneut ebenso lockeren wie souveränen Vorstellung hat sich Weltrekordler Usain Bolt am Mittwoch für das donnerstägige 200-Meter-Finale qualifiziert. Der Jamaikaner gewann sein Halbfinale in 20,08 Sekunden vor Alonso Edward (PAN/20,22) und Shawn Crawford (USA/20,35). Bolt hält den Weltrekord mit 19,30 Sekunden, diese Marke ist am Donnerstag ernsthaft in Gefahr.

Die Müdigkeit aus Vorlauf und Zwischenrunde hatte Bolt in der Vorschlussrunde abgeschüttelt, er fühlte sich "besser als am Vortag", allzu viel mehr sagen wollte der Mann aus der Karibik, der im Olympiafinale 2008 die Bestmarke auf 19,30 gedrückt hatte, aber nicht. "Am Freitag habe ich Geburtstag, aber ich habe noch keine Feier vorbereitet." Der bald 23-Jährige vermied es erneut, vom Weltrekord zu reden, diese Tiefstapelei zieht er schon die ganze WM durch. "Ich habe nicht mit gleicher Qualität für die 200 m gearbeitet als für die 100."

Über 100 m Hürden schlugen erneut seine Landsfrauen zu. Brigitte Foster-Hylton gewann in 12,51 Sekunden Gold vor der vor der Kanadierin Priscilla Lopes-Schliep (12,54) und  der Delloren Ennis London (12,55) - einer weiteren Jamaikanerin.

Die 1.500 m wurden eine Beute von Yusuf Saad Kamel aus Bahrain, der als gebürtiger Kenianer Gregory Konchellah hieß, Sohn des zweifachen 800-m-Weltmeisters Billy Konchellah ist und die Nation wechselte. In 3:35,93 Minuten siegte Kamel vor Deresse Mekonnen (Äthiopien/3:36,01) und Titelverteidiger Bernard Lagat aus den USA (3:36,20). Kenias Männer gingen leer aus, Asbel Kiprop wurde Vierter, der Jahresweltbeste Augustine Kiprono Choge Fünfter.  (APA)

Ergebnisse - 200 m, Halbfinale (Top 4 im Finale):

1. Lauf: 1. Usain Bolt (JAM) 20,08 Sek. - 2. Alonso Edward (PAN) 20,22 - 3. Shawn Crawford (USA) 20,35 - 4. David Alerte (FRA) 20,45

2. Lauf: 1. Wallace Spearmon (USA) 20,14 - 2. Steve Mullings (JAM) 20,26 - 3. Charles Clark (USA) 20,27 - 4. Ramil Gulijew (AZE) 20,28

Share if you care.