ORF spart an der Onlinedirektion

19. August 2009, 18:22
37 Postings

Sie übersiedelt von Heiligenstadt, wo ORF.at und Ö3 werken, zurück auf den Küniglberg

Wien - Koffer packen heißt es für die ORF-Onlinedirektion: Bis Jahresende übersiedelt sie von Wien-Heiligenstadt, wo ORF.at und Ö3 werken, zurück auf den Küniglberg. Direktor Thomas Prantner erklärt dem STANDARD, er sehe den Umzug positiv: "Wir ersparen uns erhebliche Mietkosten." Und: "Es kann für den Stellenwert der Onlinedirektion und die Zusammenarbeit und Kommunikation mit den anderen Direktionen nur von Vorteil sein, den Sitz in der Unternehmenszentrale zu haben."

Der Direktion bleibt laut Anweisung von ORF-Chef Alexander Wrabetz nur eine Hauptabteilung, OD2. Die Werbevermarktung (OD1) übersiedelte zur ORF-Vermarkterin Enterprise. "Vermarktung aller ORF-Medien aus einer Hand habe ich bereits 2006 in meiner Bewerbung vorgeschlagen", erinnert Prantner. Die übrigen Aufgaben der OD1 wie Marketing, neue Geschäftsfelder, Inhaltevermarktung blieben in seiner Direktion. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 20.8.2009)

  • Thomas Prantner.
    foto: orf/leitner

    Thomas Prantner.

Share if you care.