In den Hallen der Spielhölle

19. August 2009, 19:16
32 Postings

Ein Rundgang auf der GamesCom – Von sparsamen Dekos und dem Spielen in der Glaskugel - eine Ansichtssache

Bild 1 von 34
foto: derstandard.at/wilhelm

Am Mittwoch öffnete die GamesCom ihre Pforten. Der erste Tag gehörte noch der Presse und den Entwicklern, doch schon bald sollen bis zum Sonntag 200.000 begeisterte Spieler und Spielerinnen die Hallen Europas größter Spielhölle stürmen.

Von den pompmösen Dekorationen der Games Convention in Leipzip ist nicht all zu viel übrig geblieben, aber das wichtigste: Fast alle großen PC- und Konsolen-Titel der kommenden Monate sind anspielbar. Game-Highlights wie StarCraft II, Forza MotorSport, Scribblenauts und Uncharted 2 warten darauf, getestet zu werden. Strickt getrennt wurden jugendfreie Titel und Spiele ab 16 bzw. 18 Jahren. Neugierige finden in den Konsolen-Aufstellern bereits die neue PlayStation 3 und PSP Go.

Abseits der Präsentationen werden Gewinnspiele und Wettbewerbe für Musik- und Quizz-Games allerlei ausgetragen. Rundherum buhlen Bundeswehr und Hardware-Hersteller um die Besucher. Am Donnerstag und Freitag werden die ersten Promis eintrudeln, so etwa Skateboard-Legende Tony Hawk. Für Verpflegung ist gesorgt, wenn auch teils zu gesalzenen Preisen. Ob der kursierenden Schweinegrippe, wurden Desinfektionsspender aufgestellt – Panik herrscht jedoch keine. (Zsolt Wilhelm aus Köln, derStandard.at, 19.8.2009)

weiter ›
Share if you care.