Kommen und Gehen

19. August 2009, 18:21
12 Postings

Nachdem Werder Claudio Pizarro von Chelsea zurückgelotst hat, verlässt Stürmerkollege Sanogo die Weser Richtung St.Etienne

Bremen - Claudio Pizarro stürmt auch in dieser Saison für Werder Bremen. Der peruanische Angreifer wechselt mit sofortiger Wirkung von Chelsea zum Arbeitgeber von Sebastian Prödl und Martin Harnik. Werder hatte Pizarro im Vorjahr von den Londonern ausgeliehen. Mit 17 Toren war er erfolgreichster Spieler des DFB-Cupsiegers in der Bundesliga. Pizarro war bereits von 1999 bis 2001 für Werder tätig, danach war er zu Bayern München gewechselt. Der Peruaner und sein Berater Carlos Delgado waren am späten Montagabend in der Hansestadt eingetroffen, um die letzten Details zu klären.

Pizarro, der in den Planungen von Chelsea keine Rolle mehr spielte, gilt als Wunschspieler von Werder-Trainer Thomas Schaaf und Geschäftsführer Klaus Allofs. In wochenlangen und intensiven Verhandlungen hatte sich Allofs um eine Einigung bemüht. Im Gegensatz zum Vorjahr legte der Werder-Manager diesmal Wert auf einen Kauf des 30-jährigen Stürmers. Im Raum steht eine Ablösesumme von rund fünf Millionen Euro.

Im Gegenzug gab Werder Boubacar Sanogo an St. Etienne ab. Der 26-jährige Nationalstürmer der Elfenbeinküste war vor zwei Jahren vom Hamburger SV nach Bremen gekommen, konnte die hohen Erwartungen nach starkem Beginn aber nicht erfüllen. Nach einer erfolglosen Periode als Leihspieler in Hoffenheim war Sanogo im Juli zu Werder zurückgekehrt. (APA/red)

Share if you care.