Rom: Riccardo Muti soll das Teatro dell'Opera retten

19. August 2009, 15:22
posten

Künstlerische Leitung ab Ende 2010 neben den Dirigenten-Verpflichtungen in Chicago

Rom - Riccardo Muti hat sich bereit erklärt, ab Dezember 2010 die künstlerische Leitung des römischen Teatro dell'Opera zu übernehmen, teilte das römische Rathaus am Mittwoch mit. Der italienische Stardirigent wird daneben weiterhin das Symphonische Orchester von Chicago leiten.

Muti hatte in den letzten Tagen am Rande der Salzburger Festspiele den römischen Bürgermeister Gianni Alemanno getroffen, der ihm die Leitung des Theaters angeboten hat. Der Bürgermeister garantierte Muti die totale Unterstützung der Stadt für den Neubeginn des schwer verschuldeten Theaters. Muti verpflichtete sich, ab Dezember 2010 selbst mindestens zwei Opern und zwei Konzerte pro Saison zu dirigieren.

Der römische Oper ist seit Jahren schwer verschuldet. Das italienische Kulturministerium hat in den vergangenen Monaten ein Verfahren in die Wege geleitet, um das Opernhaus unter Aufsicht eines von der Regierung beauftragten Sonderverwalters zu stellen, der die Schulden eindämmen soll. Roms Bürgermeister Alemanno kämpft, um das Theater zu retten. (APA)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Riccardo Muti Anfang August bei einer Pressekonferenz in Salzburg

Share if you care.