Welche sind die "kuriosesten Buchtitel"?

19. August 2009, 13:35
8 Postings

Online-Abstimmung: Alois Hotschnig und Franzobel unter den Top-20 der Endrunde

Wien - "Im Sitzen läuft es sich besser davon" betitelte Alois Hotschnig seinen jüngsten Roman, "Österreich ist schön. Ein Märchen" heißt ein neues Werk von Franzobel. Beide österreichischen Autoren haben es damit unter die 20 Nominierten für den "kuriosesten deutschsprachigen Buchtitel" 2009 geschafft, der am 14. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse verliehen wird.

Bis Ende September können Leser sich mit ihrem Votum auch noch zwischen Büchern wie "Allah verzeiht, der Hausmeister nicht", "Gestatten, Bestatter! Bei uns liegen Sie richtig", "Entschuldigung, sind Sie die Wurst?", "Das Leben ist keine Waldorfschule", "Ich bin tot, und das kam so...", "Wie man mit einem Schokoriegel die Lichtgeschwindigkeit misst und andere nützliche Experimente für den Hausgebrauch" oder "Ersatzimperfektionen für den numerischen Beulsicherheitsnachweis stählerner Kreiszylinderschalen" entscheiden - bei www.kuriosesterbuchtitel.de.

Im zweiten Jahr des Wettbewerbs vom Branchenmagazin "Buchmarkt" und "Schotts Sammelsurium" - angelehnt an den britischen "Bookseller/Diagram Prize for Oddest Title of the Year" - gingen mehr als 190 Vorschläge ein. Die Redaktionsteams erstellten unabhängig von Sachbuch oder Belletristik die Longlist.

Im vergangenen Jahr hatte "Begegnung mit dem Serienmörder. Jetzt sprechen die Opfer" mit seiner ungewollten Komik überzeugt. (APA)

 

Share if you care.