Diskoinsel gibt den Ton an

19. August 2009, 13:19
25 Postings

G-44 wurde innerhalb von zwei Wochen Meister in Grönland - inklusive herrlichem Fallrückzieher

Nuuk/Grönland - G-44 aus Qeqertarsuaq hat in einer der kürzesten Fußball-Meisterschaften der Welt den Titel geholt. Wegen der klimatischen Bedingungen wird die Liga in Grönland, der größten Insel der Welt, innerhalb von zwei Wochen entschieden. G-44, die Mannschaft der Diskoinsel (Westgrönland), setzte sich schließlich beim Finalturnier gegen den FC Mamaluk (Nordgrönland) dank eines 3:0-Erfolgs durch.

In fünf Regionalturnieren hatten Anfang August 30 Vereine um einen der acht Plätze in der Finalrunde gespielt. Für das Turnier auf Qeqertarsuaq, am Rande der gewaltigen Eisberge aus dem berühmten Eisfjord von Ilulissat, reisten die Amateur-Teams teilweise über 2.000 km an. Die Finalisten kamen unter anderem aus Tasiilaq (Ostgrönland), Uummannaq (Nordgrönland) und Tasiusaq (Südgrönland) auf die Diskoinsel.

Für den Europacup reicht der Titel aber nicht. Die 56.000 Einwohner der arktischen Insel haben am 21. Juni zwar weitgehende Autonomie von der ehemaligen Kolonialmacht Dänemark erhalten, sind aber weiterhin nicht Mitglied von FIFA oder UEFA. (APA)

Share if you care.