Zwei Kinder von Auto niedergestoßen

19. August 2009, 09:57
7 Postings

69-jähriger Autofahrer erlitt Bewusstseinsstörung und hatte Auto nicht mehr unter Kontrolle

Bregenz - Bei einem Verkehrsunfall in Hörbranz (Bezirk Bregenz) sind am Dienstag zwei Kinder im Alter von acht und zehn Jahren verletzt worden. Die beiden waren auf ihren Rädern gemeinsam mit ihrem Vater unterwegs, als sie von einem Auto erfasst wurden. Der 69-jährige Pkw-Lenker hatte eine Bewusstseinsstörung erlitten und die Herrschaft über sein Fahrzeug verloren, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Der Vater und seine zwei Kinder radelten auf der Ziegelbachstraße, als der 69-Jährige aus Wolfurt (Bezirk Bregenz) die Gruppe überholen wollte. Dabei setzte die Bewusstseinsstörung ein, woraufhin der Pkw nach rechts driftete und die zwei Kinder erfasste. Die beiden Schüler kamen einige Meter nach der Kollision zu Sturz, ihre Fahrräder wurden noch weiter vom Auto mitgeschleift.

Die zwei Kinder wurden zur Behandlung ins LKH Bregenz eingeliefert. Der 69-Jährige wurde vom Notarzt erstversorgt und anschließend in das Krankenhauses in Hohenems gebracht. (APA)

 

Share if you care.