Zehn Kilometer langer Stau nach Unfall auf A1

18. August 2009, 17:04
posten

Schweizer verunglückte zwischen Mondsee und Thalgau

Linz - Einen zehn Kilometer langen Stau hat ein Unfall Dienstagnachmittag auf der Westautobahn (A1) zwischen Mondsee (Bezirk Vöcklabruck) und Thalgau in Fahrtrichtung Salzburg verursacht. Ein 75-jähriger Schweizer war mit seinem Auto nach einem Überholmanöver von der Fahrbahn abgekommen. Der Wagen krachte gegen eine Felsböschung, überschlug sich mehrmals und blieb auf dem Dach liegen.

Die Feuerwehr befreite den Verunglückten aus dem Unfallwrack. Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus geflogen. Die A1 musste für eineinhalb Stunden in Richtung Salzburg gesperrt werden. (APA)

 

Share if you care.