C-Quadrat minus 4,23 Prozent

18. August 2009, 15:56

Oberbank Vorzüge Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Dienstag vier Kursgewinnern zwei -verlierer und vier unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Oberbank Vorzüge mit 1.010 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Stadlauer Malz mit plus 11,94 Prozent auf 30,00 Euro (50 Aktien), TG Holding mit plus 2,81 Prozent auf 3,29 Euro (100 Aktien) und Ottakringer Vorzüge mit plus 1,83 Prozent auf 49,00 Euro (45 Aktien).

Die beiden Verlierer waren C-Quadrat mit minus 4,23 Prozent auf 9,50 Euro (27 Aktien) und Oberbank Vorzüge mit minus 1,29 Prozent auf 38,30 Euro (1.010 Aktien).

Im Segment mid market gaben Binder+Co nach Ergebnissen um 2,70 Prozent auf 10,80 Euro (300 Stück) nach. Head legten 2,78 Prozent auf 0,37 Euro (28.736 Stück) zu. HTI büßten 1,25 Prozent auf 0,79 Euro (3.715 Stück) ein. Phion konnten sich leicht um 0,26 Prozent auf 11,76 Euro (100 Stück) verbessern. (APA)

Share if you care.