Mopedfahrer ließ nach Unfall Verletzten liegen und flüchtete

18. August 2009, 14:57
2 Postings

Radfahrer erlitt Brüche, Prellungen, Abschürfungen und Bänderriss

Bei einem Unfall mit Fahrerflucht ist Dienstag früh in Wien-Neubau ein 41-jähriger Radfahrer schwer verletzt worden. Vermutlich dürfte er von einem Mopedlenker, der neben ihm in der Burggasse stadteinwärts fuhr bei der Kreuzung mit dem Museumsplatz übersehen worden sein. Es kam zum Zusammenstoß, der Mopedfahrer fuhr aber - ohne sich um den Verletzten zu kümmern - weiter. Der Radfahrer erlitt einen Bruch des Mittelfußknochens, Abschürfungen an Armen und Beinen, Prellungen und einen Bänderriss. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus gebracht.

Laut Augenzeugen dürfte der flüchtige Fahrer zwischen 35 und 40 Jahre alt sein. Er trug ein ockerfarbiges T-Shirt und einen Halbvisierhelm. Der Unfall ereignete sich gegen 7.50 Uhr. (APA)

Share if you care.