Silent Hunter 5: Klaustrophobie im deutschen U-Boot

18. August 2009, 12:45
4 Postings

Fünfter Teil der Simulation will erstmals auch unerfahrene Kapitäne locken

Ubisoft hat die Fortsetzung der U-Boot-Simulation "Silent Hunter" angekündigt. Der fünfte Teil der Serie wird Anfang 2010 für PC erscheinen.

Silent Hunter 5 versetzt den Spieler hinter das Periskop eines deutschen U-Boots, das er als Kommandant durch unerforschte Territorien führt. In den Weiten des Atlantiks und des Mittelmeers stößt der Spieler in einer dynamischen Kampagne auf die Flotte der Alliierten. Zum ersten Mal führt der Spieler dabei seine Mannschaft aus der Ego-Perspektive.

Befehle

Zum ersten Mal kann der Spieler sich aus der Ego-Perspektive durch ein detailliert nachempfundenes U-Boot bewegen und jeden Teil des Innenbereichs und des Außendecks seines Schiffes betreten.
Mithilfe des verbesserten Befehlssystems, so die Entwickler, kann der Spieler mit seiner Mannschaft interagieren, sie bei ihren täglichen Arbeitsvorgängen beobachten und die Anspannung an Bord eines U-Boots nachempfinden.

Strategie

Die durch das Erfüllen von Missionszielen vorangetriebene, dynamische Kampagne erlaubt es dem Spieler, seine persönliche Strategie frei auszuwählen. Die Entscheidungen und Handlungen des Spielers haben einen direkten Einfluss auf den Ausgang der Seeschlachten und die weitere Entwicklung des Szenarios innerhalb der Kampagne. Je nach Vorgehensweise kann er neue Gebiete freischalten, in denen er sein Boot aufrüsten und neu bestücken kann. Währenddessen passen die Alliierten ihre Reaktionen auf den Spieler dynamisch an.

Verständlich

Eine neue Benutzeroberfläche, mit einem besonderen Fokus auf Verständlichkeit, wird auch Anfängern dabei helfen, ein U-Boot zu kommandieren. Im Expertenmodus können fortgeschrittene Spieler wiederum - ausgestattet mit notwendigen Informationen und Kontrollmöglichkeiten - das U-Boot völlig selbstständig steuern. (zw)

  • Artikelbild
  • Artikelbild
Share if you care.