Grosjean ist Piquet-Nachfolger bei Renault

18. August 2009, 10:48
22 Postings

Franzose debütiert am Wochenende in Valencia - Teamchef Briatore: "Ein beeindruckendes Talent"

Enstone/England - Der Franzose Romain Grosjean ersetzt für den Rest der Formel-1-Saison wie erwartet den entlassenen Brasilianer Nelson Piquet jr. im Renault. Das bestätigte der Rennstall am Dienstag einen Tag nach Erhalt der Starterlaubnis für den Grand Prix von Europa in Valencia. Der 23-Jährige, der in Genf geboren ist und auch einen Schweizer Pass besitzt, bestreitet damit am Wochenende in der spanischen Hafenstadt seinen ersten Grand Prix.

"Ich bin sehr stolz, dass mir Renault die Chance gibt, bei ihnen Rennen zu fahren. Ich freue mich darauf, den R29 zu fahren und dem Team dabei zu helfen, die bestmöglichen Resultate zu holen", erklärte Grosjean. Sein Vorgänger Piquet hatte in den vergangenen eineinhalb Jahren fast ausschließlich enttäuscht. In der laufenden Saison hatte der Brasilianer in zehn Rennen an der Seite von Ex-Weltmeister Fernando Alonso nicht einen WM-Punkt geholt.#

"Eine Ehre, Fernandos Teamkollege zu sein"

"Es ist eine Ehre, Fernandos Teamkollege zu sein, und mein Formel-1-Debüt an der Seite eines Doppelweltmeisters zu geben, ist eine besondere Motivation", versicherte Grosjean, der zuletzt in der GP2-Serie gefahren war. "Er ist ein beeindruckendes junges Talent, und wir erwarten, dass er seine Fähigkeiten zeigt", sagte Renault-Teamchef Flavio Briatore. Als dritter Pilot folgt der Brasilianer Lucas Di Grassi Grosjean nach.

Der Vertrag mit Piquet wurde mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Die Trennung sei in "beiderseitigem Einvernehmen" vonstatten gegangen, betonte Renault. Grosjean war vom französischen Hersteller bereits in den vergangenen fünf Jahren unterstützt worden. Der Internationale Automobilverband FIA hatte Renault erst am Montag die Starterlaubnis für Valencia erteilt. Eine Sperre nach dem Grand Prix von Ungarn war in eine Geldstrafe von 50.000 US-Dollar umgewandelt worden. (APA) 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gib Gas, ich will Spaß! Romain Grosjean testet seinen Boliden in der Wüste bei Dubai.

Share if you care.