Drei Burschen nach Überfall auf Taxler festgenommen

18. August 2009, 10:41
1 Posting

16- und 17-Jährige mit messerähnlichem Gegenstand und Kunststoffpistole bewaffnet

Ein Raub auf einen Taxifahrer in Wien-Floridsdorf vom heurigen Mai ist geklärt: Drei mit einem messerähnlichen Gegenstand und einer Kunststoffpistole bewaffneten Burschen im Alter von 16 und 17 Jahren hatten den 55-jährigen Lenker überfallen, weil sie Geldprobleme hatten. Die Jugendlichen konnten am vergangenen Freitag bzw. Samstag festgenommen werden, berichtete die Bundespolizeidirektion am Dienstag.

Einer der beiden 16-Jährigen hatte das Taxi am 13. Mai in die Roda-Roda-Gasse bestellt: Er fungierte als Aufpasser, während sein gleichaltriger Komplize auf der Beifahrerseite einstieg, dem Fahrer eine Art Brieföffner vor das Gesicht hielt und Bargeld forderte. Der mit einer Kunststoffpistole bewaffnete 17-Jährige hatte inzwischen am Rücksitz Platz genommen. Nachdem das Opfer seine Geldtasche herausgerückt hatte, ergriffen die Burschen die Flucht.

Der Taxler lief den mutmaßlichen Tätern ein Stück nach, stoppte aber die Verfolgung, als einer der Jugendlichen einen Schuss abgab. Die dem Vernehmen nach teilweise amtsbekannten Burschen konnten schließlich ausgeforscht und Ende der Vorwoche festgenommen werden. Sie leugneten vorerst die Tat, legten aber ein umfassendes Geständnis ab, als sie die Beamten mit der Tonbandaufzeichnung ihres Anrufs in der Taxizentrale konfrontierten. (APA)

Share if you care.