Mit dem Handy auf Agentensuche in Wien

18. August 2009, 09:29
29 Postings

Am 22. August startet das Real-Life-Agentenspiel - 16 Finalisten werden den ganzen Tag in Wien unterwegs sein und den "Vanished Agent" aufspüren

Am 22. August starten 16 "Agenten" in Wien die Suche nach einem verschwundenen Kollegen. Allerdings muss man sich keine Sorgen um einen neuen Spionage-Skandal machen, geht es doch nur um ein Spiel: Im Rahmen des "The Vienna Project" werden ausgewählte Spieler den "Vanished Agent" aufspüren müssen.

Real-Life-Agentenspiel

Beworben für das Real-Life-Agentenspiel "The Vienna Project" haben sich online mehr als 500 Interessierte, aber nur 16 kamen bis ins Finale und dürfen nun durch Wien hetzen - ausgestattet mit den Handys T-Mobile G1 und T-Mobile G2 Touch. Über die Mobiltelefone kann die Spielzentrale die Teilnehmer tracken und ihnen Aufgaben erteilen. Die Modelle werden online und am Abschlussevent im Little Buddha Restaurant verlost

Live im Internet

Die Hobby-Agenten, die keinen der begehrten Plätze im Real-Life-Spiel bekommen haben, können ebenfalls am 22. August bei dem parallel laufenden Online-Spiel "Foreign Intelligence: Global Agents" teilnehmen und den Verlauf des Spiels live im Internet verfolgen. "Und wer an diesem Samstag auf Wiens Straßen unterwegs ist, könnte den Agenten unter Umständen begegnen und sie vielleicht sogar bei ihrer Mission unterstützen. Sowohl die Gewinner des Real-Life-Spiels als auch die Gewinner des Online-Spiels werden mit Sachpreisen und einer Einladung zum exklusiven Abschlussevent "Meet the Agency" am 22. August ab 20 Uhr im Little Buddha Restaurant belohnt", so die Aussendung der Veranstalter.(Gregor Kucera, derStandard.at am 18.8.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.