Überfall auf Altersheim: Ein Toter

17. August 2009, 16:59
2 Postings

Ein weiterer Mensch wurde verletzt - Täter forderten Geld und eröffneten dann das Feuer

Brüssel - Bei einem Raubüberfall auf ein belgisches Altersheim sind am Montag ein Mensch getötet und ein weiterer verletzt worden. Die zwei Täter seien in der Früh mit Schusswaffen in das Haus eingedrungen und hätten Geld verlangt, sagte eine Polizeisprecherin. Als zwei Mitarbeiter der Seniorenresidenz Widerstand leisteten, eröffneten die Räuber das Feuer.

Eines der Opfer erlag später seinen Verletzungen. Die Schützen entkamen mit einer Geldsumme in unbekannter Höhe, die sie zuvor in einem anderen Altenheim erbeutet hatten.

"Es ist unglaublich, wie schnell geschossen wurde", sagte der Bürgermeister von Uccle, Armand De Decker, der Nachrichtenagentur Belga. Von den Bewohnern des Altenheims kam nach Medienberichten niemand zu Schaden. Uccle ist die reichste Gemeinde der Region Brüssel. (APA)

Share if you care.