"Schönheit der eigenen Individualität"

18. August 2009, 16:37
5 Postings

"Jeder Mensch ist ein Kunstwerk", meinen Diether und Sonja Hirschl und bieten Bilder an, welche die Trägerin der Erbinformation zeigen

"Wir wollten dem Menschen die Schönheit seiner eigenen Individualität präsentieren", sagen Diether und Sonja Hirschl, die Gründer von myprivatcode. Die Idee ist, die menschliche DNA in Form von Bildern darzustellen. "In Österreich ist es uns gelungen, gemeinsam mit Biotechnologen dieses Verfahren zu vervollständigen und DNA-Kunstwerke auch hierzulande anzubieten", sagt Diether Hirschl. Ein Wangenabstrich genügt, um eine DNA-Probe abzunehmen.

Science meets Popart

Ein spezielles Abstrich-Kit, das die KundInnen nach der Bestellung eines Bildes im Internet zugeschickt bekommt, enthält alles dafür Notwendige. Die entnommene DNA-Probe sendet der Kunde/die Kundin dann an das firmeneigene Labor. Dort wird der genetische Fingerabdruck sichtbar gemacht. Nach dem technischen Schritt folgt der künstlerische Teil.

Das Motiv kann als klassisches Keilrahmen-Bild oder als Laserbelichtung auf Aluminium oder transparentem Plexiglas erworben werden. Außerdem ist es möglich, das Bild der DNA auf verschiedenen Textilien zu erwerben. "Auf Kundenwunsch können wir grenzenlose Gestaltungsformen anbieten", sagt Hirschl. Zusätzlich können die Bilder als elektronische Vorlage bestellt werden. Auch die Kombination mehrerer DNA-Bilder auf einem Kunstwerk ist möglich. Die Preise bewegen sich je nach Größe des Bildes und Material zwischen 380 und 1500 Euro.

Datenschutz

"Das Verfahren von myprivatecode ist zu 100 Prozent sicher und enthält keine forensisch oder vaterschaftsrechtlich verwertbaren Informationen", garantiert Hirschl. Die entnommene DNA wird sofort nach der Erstellung des Rohbildes zerstört. Aus Datenschutzgründen ist es auch nicht möglich, ein fertiges DNA-Kunstwerk einer anderen Person als Überraschung zu verschenken. (red)

Weitere Informationen

My private Code

  • Diether und Sonja Hirschl
    © myprivatecode

    Diether und Sonja Hirschl

  • Artikelbild
    © fotolia.de / zingstudio
Share if you care.