"Klassiker" werden bevorzugt

17. August 2009, 14:39
5 Postings

ÖsterreicherInnen essen am liebsten Vanille-, Schokolade- und Erbeereis

Wien - 94 Prozent der Österreicher essen gerne Eis. Eine Umfrage von Market Research ergab, dass die "Klassiker" immer noch am beliebtesten sind: Vanille, Erdbeere und Schokolade liegen in der heimischen Geschmackstabelle nach wie vor unangefochten an der Spitze.

60 Prozent gaben an, sich mindestens einmal pro Woche gekühlte Gaumenfreude zu Gemüte zu führen, sieben Prozent sogar täglich. Obwohl das Angebot bzw. die Sortenvielfalt von Jahr zu Jahr zunimmt, räumten die traditionellen Geschmacksrichtungen ordentlich ab. Auf Platz eins: Vanille mit 18 Prozent, dahinter folgen Erdbeere mit elf und Schokolade mit zehn Prozent.

Sechs Prozent essen kein Eis

Auf den weiteren Rängen landeten mit Zitrone (sieben Prozent), Stracciatella (sechs Prozent) sowie Haselnuss und Kaffee (fünf Prozent) auch nicht gerade die neuesten Innovationen der Speiseeisbranche. Übrigens: Sechs Prozent der Österreicher verzichten gänzlich auf den Eisgenuss. Was die Befragung noch ergab: Die Österreicher gehen viel lieber in den Eissalon, als daheim verpacktes Gefrorenes zu genießen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.