"District 9" an der Spitze

17. August 2009, 12:33
posten

Das Fantasy-Abenteuer liegt vor "G.I. Joe: Geheimauftrag Cobra" und "Die Frau des Zeitreisenden"

New York - Die Idee eines Ghettos für Außerirdische hat am Wochenende die US-Filmfans fasziniert. Der ungewöhnliche Fantasy-Thriller "District 9", von Neill Blomkamp als Regisseur in Szene gesetzt und produziert von Starregisseur Peter Jackson ("Herr der Ringe"), dominierte nach vorläufigen Studioangaben vom Sonntag mit 37 Millionen Dollar (26 Millionen Euro) die Kinocharts. Auf Platz zwei verdrängt wurden die Hasbro-Elitesoldaten des Actionfilms "G.I. Joe: Geheimauftrag Cobra" mit 22,5 Millionen Dollar.

Die Verfilmung des Bestsellers "Die Frau des Zeitreisenden" durch den deutschen Regisseur Robert Schwentke landete am Premierenwochenende auf Platz drei. Die unkonventionelle Liebesgeschichte mit den Hollywood-Stars Eric Bana und Rachel McAdams in den Hauptrollen erzählt die Geschichte eines Mannes, der wegen eines seltenen genetischen Defekts gezwungen ist, durch die Zeit zu reisen. Die 19,2 Millionen Dollar in den Kinokassen wurden Studioangaben zufolge zu 76 Prozent von Frauen gezahlt.

Viele weibliche Fans hatte auch die Koch-Komödie "Julie & Julia" mit Meryl Streep in der Rolle der passionierten Köchin Julia Childs. Er landete mit 12,4 Millionen Dollar auf Platz vier. Der animierte 3D-Actionfilm "G-Force - Agenten mit Biss" belegte mit Einnahmen von 6,9 Millionen Dollar Platz fünf. (APA/dpa)

Share if you care.