Sattelschlepper

16. August 2009, 21:22
6 Postings

Der Schlüssel zum schmerzfreien Radfahren dann fast immer in der richtigen Einstellung der Sitzposition zu finden

Manche "Weisheiten" sind auch dann nicht wahr, wenn sie alt sind: die, dass Sport wehtun muss, gehört dazu.

An ein Fahrrad, das wehtut, muss man sich nicht gewöhnen - es muss richtig eingestellt werden. Oder durch ein "passendes" - Rahmenhöhe und Lenkerform sind alles andere als ästhetische Kriterien - ersetzt werden.

Unabhängig davon, wo Schmerzen auftreten, ist der Schlüssel zum schmerzfreien Radfahren dann fast immer in der richtigen Einstellung der Sitzposition zu finden: Sitzhöhe, Sattelneigung und der Abstand zwischen Sattel und Lenker sollten nicht "nach Gefühl", sondern vom Fachmann justiert werden.

Wichtig - und nur nach einer Probefahrt zu beantworten - ist auch die Frage nach dem richtigen Sattel: Damen und Herrensättel sind nicht ohne Grund unterschiedlich. Und so, wie nicht alle Menschen den gleichen (Fuß)-Leisten haben, gibt es auch ein breites Spektrum an menschlichen Sitzflächen. (rott, DER STANDARD, Printausgabe, 17.08.2009)

Share if you care.