Protest der "Low Society"

16. August 2009, 18:50
1 Posting

Jugendliche Festspiel-Demo bei Salzburger "Jedermann"

Salzburg - Für verstörte Blicke unter "Jedermann"-Besuchern sorgte am Samstagnachmittag eine Demonstration von Salzburger Jugendlichen: Zehn in schwarze Plastiksäcke gehüllte Demonstranten zogen rund um die Spielstätte am Domplatz. Sie trugen Aufschriften wie "Low Society" oder "Overdressed?".

Auf Flugzetteln kritisierten sie die hohen Ticketpreise der Festspiele und die Präsenz der Sponsoren, denen sie die Ausbeutung von Entwicklungsländern (Nestlé) oder Rüstungs- und Atomgeschäfte (Siemens) vorwarfen. Die mangelnde Unterstützung für Jugendkultur in Salzburg sei im Vergleich zu den Festspiel-Subventionen ein Skandal.

Dass die Aktion nicht den gewünschten Zulauf hatte (die ganze Altstadt sollte bespielt werden), liegt wohl daran, dass die Stadt dem lange obdachlosen Jugendkulturzentrum "Mark" mittlerweile eine neue Bleibe im Stadtteil Sam zugesagt hat. (Markus Peherstorfer / DER STANDARD, Printausgabe, 17.8.2009)

 

Share if you care.