Die Paneuropäische Union

16. August 2009, 18:08
posten

Unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges gründete Richard Graf Coudenhove-Kalergi 1923 die Paneuropa-Union für ein Vereintes Europa (auf christlicher Grundlage). Als historische Mitglieder und Unterstützer führt die Paneuropa-Union unter anderem Albert Einstein, Thomas Mann, Franz Werfel, Salvador de Madariaga, Charles de Gaulle, Aristide Briand, Konrad Adenauer, Alfons Goppel, Franz Josef Strauß, Bruno Kreisky und Georges Pompidou an. Ab 1933 von den Nationalsozialisten in Deutschland verboten, wurde sie nach dem Zweiten Weltkrieg wiedergegründet.

Präsident der internationalen Paneuropa-Union war von 1973 bis 2004 Otto von Habsburg, der nun internationaler Ehrenpräsident ist. Der österreichischen Abteilung der Paneuropa-Union wurde auch immer wieder vorgeworfen, sie sei ein Instrument des Hauses Habsburg. Aktueller Präsident von Paneuropa Österreich ist Habsburgs ältester Sohn Karl, der vor einigen Jahren in einen Spendenskandal verwickelt war. Zuletzt setzte sich die Paneuropa-Union intensiv (und erfolgreich) für die Aufnahme ex-kommunistischer Länder in die EU ein. (DER STANDARD, Printausgabe, 17.8.2009)

Share if you care.