"I shot the iPhone": Mit Pistole gegen Apples Handy

16. August 2009, 16:56
96 Postings

"Ein Zeichen gegen die Apple-Diktatur setzen" - YouTube-Video zeigt, das iPhone lässt niemanden kalt

Das beste Smartphone der Welt, überbewertetes Handy ohne Tastatur, dafür aber mit keinerlei Freiheit für die AnwenderInnen - die Meinungen zu Apples iPhone gehen von einem Extrem ins andere. Fest steht, das Smartphone lässt niemanden kalt und kein Handy hat in den letzten Jahren für mehr Aufmerksamkeit gesorgt.

Wenn das iPhone nervt...

Ein Amerikaner hat nun aber genug vom ewigen Apple iPhone-Hype und "wollte ein Zeichen gegen die Apple-Diktatur setzen". Wenn man sich den Erfolg bei YouTube ansieht, dürfte der Plan aufgegangen sein.

 

Die Gründe wurde der Mann mit einer 9mm Beretta und ohne Gnade auf sein iPhone losballert werden im Video ebenfalls erläutert:  "In the end, it was rejection of Google Voice from the App Store that drove me to this point but that was just the tip of the spear. Apple is turning consumerism into communism." Am Ende bleibt nur mehr Schrott - aber so ist das Leben in der modernen Welt wohl eben.(Gregor Kucera, derStandard.at vom 16.8.2009)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Das iPhone lässt niemanden kalt - manchmal hilft nur mehr rohe Gewalt.

Share if you care.