Hisbollah droht bei israelischen Angriffen mit Raketen auf Tel Aviv

15. August 2009, 20:36
72 Postings

Nasrallah-Rede zum dritten Jahrestag der Beendigung des Libanon-Kriegs von 2006

Beirut - Die libanesische Hisbollah hat mit einem Raketenangriff auf Tel Aviv für den Fall gedroht, dass Israel Beirut oder Stützpunkte der Miliz im Süden der Hauptstadt bombardiert. Zum dritten Jahrestag der Beendigung des Libanon-Kriegs von 2006 sagte Hisbollah-Chef Sheikh Hassan Nasrallah, seine Organisation sei inzwischen in der Lage, jede israelische Stadt anzugreifen.

Im Sommer 2006 griff die vom Iran unterstützte Hisbollah die Hafenstadt Haifa und andere Ziele in Nordisrael mit Raketen an, während das südlicher gelegene Tel Aviv verschont blieb. Gleichzeitig zerstörten israelische Kampfflugzeuge große Teile von Süd-Beirut, darunter auch die Zentrale der Hisbollah. In dem Krieg, ausgelöst von einem Hisbollah-Überfall auf israelisches Territorium, wurden 1.200 Menschen im Libanon und 160 in Israel getötet.

Wachsende Spannungen

In den vergangenen Wochen haben sich die Spannungen zwischen der Hisbollah und Israel wieder verschärft. Anlass war am 14. Juli eine Explosion in einem mutmaßlichen Waffendepot der Hisbollah nahe der israelischen Grenze. Der israelische Verteidigungsminister Ehud Barak warnte in der vergangenen Woche, im Fall einer neuen Konfrontation werde Israel "nicht nur auf die Hisbollah zielen sondern auf den ganzen Staat Libanon". (APA/AP)

Share if you care.