Strafe für wegen Mordes an Irakern verurteilte US-Soldaten verringert

14. August 2009, 23:47
2 Postings

Nach routinemäßiger Überprüfung der Fälle in Deutschland

Frankfurt am Main- Die Strafen für drei wegen Mordes an Irakern verurteilten US-Soldaten in Deutschland sind herabgesetzt worden. Wie die US-Streitkräfte am Freitag mitteilten, wurde die lebenslange Haftstrafe für Hauptfeldwebel John Hatley in 40 Jahre Haft umgewandelt. Der Feldwebel Michael Leahy muss statt lebenslang für 20 Jahre ins Gefängnis, Oberfeldwebel Joseph Mayo statt 35 ebenfalls nur 20 Jahre. Die Strafmaßminderung sei nach einer routinemäßigen Überprüfung der Fälle beschlossen worden, hieß es.

Die Soldaten waren im Frühjahr von einem amerikanischen Militärgericht in der Oberpfalz des Mordes an vier gefesselten und mit Augenbinden versehenen Irakern schuldig befunden worden. Sie waren zum Zeitpunkt der Tat im Jahr 2007 Angehörige eines Bataillons, das heute zu der in Deutschland stationierten 172. Infanteriebrigade gehört.(APA/AP)

Share if you care.