EU-Kommission ruft Frauen zur Wahlteilnahme auf

14. August 2009, 17:34
posten

Wahlbeobachterkommission soll im ganzen Land tätig sein

Brüssel - Die EU-Kommission hofft auf eine starke Beteiligung bei den Präsidentschaftswahlen in Afghanistan am 20. August und ruft vor allem die Frauen zur Teilnahme auf. Kommissionssprecher John Clancy erklärte am Freitag in Brüssel, es werde eine 111-köpfige Wahlbeobachterkommission in Afghanistan tätig sein. Dabei werde es nicht nur in der Hauptstadt Kabul zum Einsatz der 67 Langzeitbeobachter und 44 Kurzzeitbeobachter kommen, sondern je nach Sicherheitslage und Möglichkeit im ganzen Land.

Die Kommission räumt ein, dass die Sicherheitslage teils schwierig sei. Aber es handle sich um die ersten von afghanischen Behörden selbst durchgeführten Wahlen seit dem Taliban-Sturz 2001. Der Bevölkerung komme damit eine wesentliche Verantwortung zu, auch daran teilzunehmen.

Die EU spiele bei den Vorbereitungen zu den Wahlen eine bedeutende Rolle. Es werde für die Wahlbeobachterkommission 40 Millionen Euro geben. Clancy unterstrich auch die Bedeutung der EU für das Land - man unterstütze Afghanistan 2007 bis 2010 mit 700 Millionen Euro. (APA)

Share if you care.