Manchester United macht sich keine Freunde

14. August 2009, 14:12
49 Postings

Engländer holen erneut italienischen Teenager - Ex-Club Fiorentina plant Beschwerde bei UEFA - "Wie auf einem Viehmarkt"

Manchester/Florenz - Manchester United hat sich nach einem neuerlichen "Raubzug" in Italiens Talentschmieden den Unmut eines weiteren Serie-A-Clubs zugezogen. Nachdem Englands Fußball-Meister von Fiorentina den italienischen U16-Teamkapitän Michele Fornasier abgeworben hatte, will der Club aus Florenz nun eine offizielle Beschwerde bei der UEFA einreichen. "Wir werden versuchen herauszufinden, ob der Transfer illegal war. Etwas anderes können wir nicht tun", meinte Fiorentinas Sportdirektor Pantaleo Corvino am Donnerstag.

Fornasier hatte nach einigen Wochen Training bei United sehr zum Ärger von Fiorentina ein Vertragsangebot des Premier-League-Clubs angenommen. Manchester nutzte damit neuerlich ein Schlupfloch im italienischen Gesetzbuch aus, wonach Teenager vor ihrem 16. Geburtstag keinen Kontrakt unterschreiben dürfen. Der Jung-Verteidiger wird in der kommenden Woche 16.

Manchester hatte sich in der Vergangenheit bereits den Zorn von Lazio Rom zugezogen, nachdem Stürmertalent Federico Macheda (17) vor zwei Jahren in England unterschrieben hatte. Lazio-Präsident Claudio Lotito hatte nach dessen ersten Treffern im United-Trikot im April gemeint: "Es ist unglaublich, dass ein 15-Jähriger wie auf einem Viehmarkt gekauft werden kann." Der Weltverband FIFA will Spielertransfers von U18-Spielern zwar verhindern, dieses Vorhaben wird durch geltende Arbeitsrechtsgesetze aber praktisch unmöglich gemacht. (APA)

Share if you care.